Schweizer Online Casinos – werden sie noch zu Spielermagneten?

Flagge

Schweizer Spieler mussten in den vergangenen Jahren so einiges erdulden, wenn es um Online Casinos ging. Nachdem das Geldspielgesetz 2018 geändert wurde, waren Online Casinos zwar legal – aber nicht die aus dem Ausland! Viele beliebte Online Casinos mit Sitz in Malta oder anderswo wurden für Spieler aus der Schweiz gesperrt, obwohl die frisch eröffneten Schweizer Online Casinos noch nicht einmal annähernd in der Lage waren, in deren Fußstapfen zu treten. Das hat sich mittlerweile geändert!

Evolution Gaming und sogar Greentube sind an Board

Am Anfang gab es in den brandneuen Schweizer Online Casinos nur eine Handvoll Slots – keine berühmten Titel – und auch kein Live Casino. Auch die Promotionen fielen sehr spärlich aus und viele Schweizer Spieler empfanden diese Zustände wohl als eine Zumutung im Vergleich zu dem, was im Ausland so geboten wurde.

Zum Glück können wir jedoch berichten, dass sich die Schweizer Online Casinos schneller als erwartet entwickeln – und zwar nur zum Positiven. Live Casino Provider Evolution Gaming begann schon vor einer ganzen Weile, die Live Streams in die eidgenössischen Online Casinos zu übertragen. Für große Freude und wohl auch etwas Neid seitens der Nicht-Schweizer sorgte Greentube, ein Tochterunternehmen von Novomatic, dessen Spiele man in bestimmten Schweizer Online Casinos mit Echtgeld spielen kann, darunter auch der berühmte Titel Book of Ra. Das gibt es im Moment sonst nirgendwo, da sich Novomatic in allen anderen Ländern aus dem Online Markt zurückgezogen hat.

„Auch der schwedische Spiele Software Entwickler NetEnt hat sich vor Kurzem Zutritt zum Schweizer Online Markt verschafft und bietet bereits jetzt seine Software in den Online Casinos der Spielhallen Luzern und Baden an.“

Online-Casino für Schweizer: andere Länder, andere Sitten

Schon bei einem kurzen Blick auf eine grobe Zusammenfassung der schweizerischen Politikführung der letzten Jahrhunderte lässt sich feststellen, dass die Eidgenossen schon immer ihren ganz eigenen Kopf gehabt haben und keine Schaf-mäßigen Mitläufer sind. Das kleine Alpenland geht daher oft seinen eigenen Weg, was z.B. auch dazu geführt hat, dass die Schweiz heute nicht Teil der Europäischen Union ist, obwohl das Land geografisch und kulturell gesehen so richtig „mittendrin“ liegt in Europa.

Diese bemerkenswerte Autonomität der Schweiz hat auch Auswirkungen auf die dortige Glücksspiel Gemeinde, denn seit letztem Jahr hat deren Regierung beschlossen, dass nur noch schweizerische Unternehmen Glücksspiel Lizenzen haben dürfen. Ausländische Unternehmen in der Schweiz verlieren ihre Lizenz und müssen schließen, bzw. bei Online Casinos werden die Websites für das Spielen aus der Schweiz gesperrt. Über 100 Seiten von beliebten Online Casinos, die meisten davon mit Lizenzen aus Malta, wurden so für Schweizer Spieler gesperrt. Das Problem? Es gab noch keinen würdigen Ersatz!

Anfangs noch ein Dilemma für Schweizer

Da es bis zur Erneuerung des Gesetzes noch keine schweizerischen Online Gaming Lizenzen gab, gab es auch erstmal keine legalen schweizerischen Online Casinos, in denen man hätte spielen können. Nur Inhaber von bereits existierenden schweizerischen Glücksspielkonzessionen, also die Betreiber der landbasierten Spielhallen, konnten sich für eine der neuen online Konzessionen bewerben und dann ein legales Schweizer Online Casino eröffnen. Mitte 2019 war es auch soweit und die ersten dieser Plattformen öffneten ihre Pforten – allerdings war das die dort gebotene Spieleauswahl ziemlich enttäuschend und auf keinen Fall in der Lage, mit der ausländischen Konkurrenz mitzuhalten.

Gonzos Quest

Dieses harte Durchgreifen passierte natürlich aus einem sehr einleuchtenden Grund: Die Schweizer wollen ihre Franken nicht in die Taschen von anderen scheffeln, sondern bevorzugterweise in ihre eigenen Taschen. Macht ja auch Sinn, jeder Spieler weiß, dass niemand gerne sein Kapital verliert. Nachteilig war daran eben nur, dass man als patriotischer Eidgenosse dann auch nicht mehr das internationale Angebot, wie z.B. von Leo Vegas Casino, nutzen konnte. Aber so, wie es heute aussieht, braucht man das vielleicht auch gar nicht mehr.

NetEnt macht jetzt auch mit

Auch der schwedische Spiele Software Entwickler NetEnt hat sich vor Kurzem Zutritt zum Schweizer Online Markt verschafft und bietet bereits jetzt seine Software in den Online Casinos der Spielhallen Luzern und Baden an. Auch in anderen Schweizer Online Casinos soll es bald NetEnt Spiele geben – sowohl Slots als auch Live Casino Spiele. Starburst, Gonzo’s Quest, Ozzy Osbourne, Dead or Alive und noch viele weitere Spielerfavoriten können nun auch ganz legal von Schweizern gezockt werden.

Man sieht also, die Schweizer Online Casinos verbessern sich mit Riesenschritten und man muss sich fragen: wie wird die Situation im nächsten Jahr aussehen? Werden die Schweizer Online Casinos, über die am Anfang noch fast gelacht wurde, irgendwann zu richtigen Spielermagneten?

Mit der Zeit wird sich das zeigen, aber heute sind wir erst einmal erfreut, dass nun auch schweizerischen Spielern langsam so richtig was geboten wird!

Spielen Sie in sich rasant entwickelnden Schweizer Online Casinos, wie zum Beispiel dem 777.ch Online Casino!