Kartenzählen beim Blackjack – Wie funktioniert es und wie legal ist es?

Kartenzählen beim Blackjack

Blackjack ist eines der meist gespielten Casino Spiele und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Aber nicht nur der Hauch von klassischem Casino Charme lockt Spieler an den Blackjack Tisch, sondern auch die Möglichkeit, durch Strategien wie das Karten zählen hohe Chancen aufs Gewinnen zu haben.

Hier könnten Sie Blackjack für sich entdecken:
CasinoBonusNutzerbewertungSpielen
Casimba2000€+ 125 Freispiele
Jetzt spielen
Vegas Hero1000€+ 50 Freispiele
Jetzt spielen
LeoVegas Casino2500€+ 30 Freispiele
Jetzt spielen

Vom Traum, das Glück selbst in die Hand zu nehmen

Bevor wir loslegen, wollen wir jedoch eines klarstellen: was macht Kartenzählen so erfolgreich? Für alle Casino Spiele gibt es zahlreichen Strategien und Tricks, die versprechen, dass man sich so als Spieler aktiv einen Vorteil verschaffen kann. Aber kaum einmal hört man von einem Fall, in dem eine bestimmte Technik wirklich dauerhaft zum Gewinnen geführt hätte. Bei den meisten Casino Spielen nutzt man hauptsächlich einen Bonus oder Freispiele, um ohne Einsatz von echtem Geld dennoch zu gewinnen. Man kann also nur Chancen erhöhen und hoffen. Kartenzählen gilt jedoch als eine der wenigen Strategien, durch die man wirklich und tatsächlich selbst das Glück in die Hand nehmen kann. Wie geht das?

Das Vorteilsprinzip des Kartenzählens

Blackjack ist ein Glücksspiel, also kommt es wie immer auch aufs Glück an, aber eben nicht nur. Beim Kartenzählen kann man durch mentale Geschicklichkeit einen entscheidenden Vorteil herausholen, in dem man einfach durch scharfe Beobachtung des Spiel Geschehens den Überblick darüber behält, welche Karten des Decks schon gezogen wurden und welche sich folglich noch Im Stapel befinden müssen. Genau diese Geschicklichkeit kann man in mathematischer Hinsicht ausnutzen, um das Spiel zur eigenen Gunst zu beeinflussen. Das Prinzip dahinter ist eigentlich ganz einfach: wenn man weiß, welche Karte als nächstes erscheinen könnte und mit welcher Wahrscheinlichkeit, dann hat man einen enormen Vorteil beim Spielen. Natürlich wird man das nicht immer ganz genau wissen, aber die Wahrscheinlichkeit für bestimmte Karten ist höher als für andere, weil diese eben schon ausgeteilt wurden. Außerdem kommt es ja nicht genau auf eine spezifische Karte an, sondern nur auf den Wert der Karte. Der ohnehin beim Blackjack relativ hohe Vorteil gegenüber dem Casino kann, zusammen mit dem Blackjack Karten zählen, dieses Spiel sehr lukrativ machen. Lesen Sie hier mehr zur Blackjack Karten zählen Anleitung.

Wissenswert: Edward Thorp, der Mathe-Professor, der das Kartenzählen berühmt machte

Kartenzählen ist eine Technik, die schon lange bekannt ist und Spieler fasziniert. Bereits in den 1950er Jahren gab es die ersten Tabellen der Blackjack Basis Strategie, aber der große Durchbruch kam mit einem Buch namens „Beat the Dealer“, welches im Jahr 1962 veröffentlich wurde und in der Spieler Gemeinde für viel Aufruhr sorgte. Der Autor, US Mathematik Professor Edward Thorp, gilt als Urvater des erfolgreichen Kartenzählens.

Durch „Beat the Dealer“ wurde es der Spieler Gemeinde erstmals mathematisch bewiesen, dass per Wahrscheinlichkeitsrechnung es mit Hilfe von Kartenzählen möglich ist, den Haus Vorteil extrem zu senken und mit viel mehr Kontrolle über Verlust oder Gewinn Blackjack zu spielen. Das berühmte Glücksspiel war kein pures Glücksspiel, denn es war mit Cleverness und purer Brain-Power erwiesenermaßen möglich, sich nicht dem puren Zufall auszuliefern. Eine Sensation!

Wie das möglich ist? Am Grunde all dies liegt die Tatsache, dass beim Blackjack die vorherigen Ereignisse im Spiel Verlauf die zukünftigen Ereignisse beeinflussen – anders als bei Roulette oder Spielautomaten.

Gehirn-Jogging? Kartenzählen ist eher ein Gehirn-Ultramarathon

In den meisten Fällen wird Blackjack mit sechs Decks gespielt. Da sich in jedem Deck 52 Karten befinden, kommt man auf einen Stapel von 312 Karten im Schlitten – eine ganze Menge! Da nicht den Überblick zu verlieren ist extrem schwer, denn man darf ja schließlich auch keine Hilfsmittel wie Zettel und Papier oder Taschenrechner benutzen. Es muss alles im Kopf abgehen, und macht man einen Fehler, ist alles hinüber. Das wird alles noch schwerer, weil man ja während dem Kartenzählen noch ganz normal weiter spielen muss und sich vielleicht auch zur Tarnung mit den anderen Spielern am Tisch unterhalten sollte, um möglichst relaxed zu wirken (warum Tarnung so wichtig ist, erfahren Sie in den Absätzen am Ende des Artikels). Für jeden, der kein absolutes Genie ist, ist das eine unglaublich große Herausforderung.

Das richtige Online Casino wird die Sache einfacher machen
CasinoBonusNutzerbewertungSpielen
Casimba2000€+ 125 Freispiele
Jetzt spielen

Die Hi-Lo Methode

Aus diesem Grund gibt es hier und da eine Technik, die das Kartenzählen vereinfacht. Die Hi-Low Methode ist eine solche Technik. Anstatt sich jede Karte, jede Hand und ihren Wert zu merken, werden die Karten in drei Gruppen eingeteilt: Karten zwei bis sechs werden als +1 gezählt, Karten sieben, acht und neun zählen 0 und hohe Karten, also 10, Buben, Könige, Damen und Ass werden als -1 gezählt. Der Spieler addiert oder subtrahiert also entsprechend jeder neuen Karte, die aufgedeckt wird, und muss sich so immer nur den aktuellen „running count“ merken. Anhand dieses running count Wert kann der Spieler also sehr gut abschätzen, ob sich im verbleibenden Stapel eher hohe oder eher niedrige Karten verbergen, und kann seine Entscheidungen dementsprechend vorteilhafter treffen, denn hohe Karten sind für den Spieler besser: es ist wahrscheinlicher, einen Blackjack zu bekommen, oder wenigstens eine Hand, die einen sehr hohen Wert hat und die demnach die Dealer Hand schlagen kann.

Kennt man den Running Count und kann erfolgreich die verbleibende Anzahl an Decks abschätzen, kann man erstere Zahl durch letztere Zahl teilen und erhält so den sogenannten True Count. Dieser besagt das gleiche wie der Running Count, ist aber viel akkurater. Somit kann man noch besser wissen, wie man seine Hand spielen sollte.

Die Technik des sogenannten “Wonging”

Eine weitere Methode zum Karten zählen heißt Wonging, benannt nach dem Blackjack Buch Autor John Ferguson, der unter dem Pseudonym Stanford Wong Bücher übers Kartenzählen veröffentlichte. Bei dieser Technik fängt man bereits an zu zählen, wenn man noch gar nicht am Tisch sitzt, sondern nur als Beobachter zuschaut. Sieht man eine vorteilhafte Situation und es gibt einen freien Platz am Tisch, setzt man sich hin und kann direkt anfangen, gezielt zu gewinnen. Der Vorteil davon ist natürlich, dass man während dem Beobachten selbst kein Geld verlieren kann, da man nicht spielt, und auch die Ablenkung hält sich in Grenzen. Nachteilig ist jedoch, dass Casino Personal es sehr leicht erkennen kann, falls jemand Wonging betreibt, und, wie wir später noch erklären, hat das in der Regel keine guten Konsequenzen für den entlarvten Spieler.

Kartenzählen im Team

Es gibt legendäre Geschichten von Teams, die Strategien entwickelt haben, um durch Teamwork effektiv Kartenzähl Techniken anzuwenden und so die Casinos um ihr Geld zu bringen. Man denke nur an das berühmte MIT Team – Studenten und ehemalige Studenten des Massachusetts Institute of Technology, die sich hoch organisiert zusammenschlossen und über mehr als 10 Jahre ihre Strategien erfolgreich anwendeten. Aber wie hat das genau funktioniert?

Zum Beispiel spielt ein oder mehrere Mitglieder des Teams an einem Tisch und können so den Spiel Verlauf mit Hilfe von Zähltechniken beobachten, ohne durch offensichtliches „Wonging“ aufzufallen. Durch geheime Signale teilen sie einem anderen Team Mitglied mit, wenn es für ihn Zeit ist, sich in das Spiel einzumischen – mit höherem Einsatz, natürlich. Sie helfen ihm also dabei, zu gewinnen, und später wird das Geld geteilt. Wird ein Mitglied des Teams erwischt und bekommt Hausverbot, ist das Projekt nicht vorbei, denn eine einzelne Person im Team kann ersetzt werden.

Der Nachteil von solchem Erfolg ist jedoch, dass die Casinos ein sehr scharfes Auge auf Leute haben, die sich wie Mitglieder einer typisch agierenden Kartenzähler Gruppe verhalten. Vor allem der Spieler, der scheinbar ziellos von Tisch zu Tisch wandert und dort immer hohe Einsätze setzt und dann auch noch gewinnt, erweckt viel Aufmerksamkeit.

Ist Blackjack Karten zählen Online Casino auch möglich? Funktioniert es auch im Live Casino?

"Counting Cards isn't illegal, it's frowned upon...."

Das Blackjack Karten zählen im Online Casino bei Software basierten Blackjack Spielen ist nicht möglich, denn jede Hand wird vom System ausgeteilt. Nach jeder gespielten Hand werden die Kartendecks vom Computersystem neu gemischt und dieser teilt die Karten nochmal aus. Somit ist es unmöglich zu wissen, welche Karten schon raus sind und welche sich noch im Kartenstapel befinden.

Im Live Casino zu spielen ist wiederum was ganz anderes. Hier spielt man gegen einen echten Dealer und mit richtigen Kartendecks. Somit ist die Wahrscheinlichkeit schon höher, dass online Blackjack Karten zählen Sie weiterbringt, vor allem wenn Sie dazu noch eine gute Bankroll nutzen.

Warum Blackjack online Karten zählen nicht funktioniert und welche Strategie Sie stattdessen verwenden sollen

Wie schon beschrieben funktioniert das Blackjack online Karten zählen nicht, aber es gibt einige Strategien, die Spieler und auch dem einen oder anderen Team von Spielern zu einem hohen Gewinn geholfen haben. Jeder Kartenzähler verwendet seine eigenen Strategien, um die Systeme der Casinos zu schlagen. Allerdings wird es immer schwieriger, denn die Deck Anzahl wird immer wieder erhöht, um Ihre Gewinnchancen zu verringern. Lernen Sie hier unsere Methoden und versuchen Sie diese während Ihrem nächsten Casino besuch. Je höher der Einsatz, desto höher die Gewinne!

Kartenzählen ist schwer, aber Gewinnen muss nicht schwer sein!
CasinoBonusNutzerbewertungSpielen
Casimba2000€+ 125 Freispiele
Jetzt spielen
Vegas Hero1000€+ 50 Freispiele
Jetzt spielen
LeoVegas Casino2500€+ 30 Freispiele
Jetzt spielen

Alles zu Blackjack Karten zählen Schweiz – Wie legal ist es in den Schweizern Casinos Karten zu zählen?

Wer kennt diese Szene nicht: das Sicherheitspersonal schleift einen sich wehrenden Spieler durch das Casino uns setzt ihn vor die Tür. Der Spieler wird beschuldigt Karten gezählt zu haben und bekommt Hausverbot. Somit wird allgemein gedacht, dass Kartenzählen illegal ist, aber eigentlich stimmt das nicht, denn sein Gehirn für mathematische Aufgaben zu nutzen ist nirgendswo illegal, nicht mal in den USA. Schließlich wendet man keine unerlaubten Tricks an, keine Hilfsmittel, sondern lediglich die eigene Gehirnkapazität und Cleverness. Blackjack Karten zählen Schweiz ist also nicht illegal, aber wird in vielen Casinos der Welt verboten, denn die Casinos können die eigenen Hausregeln erstellen.

Es ist daher leider nur die erste Hälfte der Herausforderung, das Kartenzählen zu meistern. Die zweite Hälfte ist die Tarnung, die man in der heutigen Zeit ernst nehmen sollte, denn die Casinos scheuen keine Mühe und verfügen mittlerweile über fortschrittliche Technologien, wie zum Beispiel Gesichtserkennung bei Kameras. Dadurch, und durch geschultes, hochaufmerksames Casino Personal, ist es einem Spieler, der irgendwo erwischt wurde und Hausverbot bekommen hat, so gut wie unmöglich, einfach in einem anderen Casino weiterzumachen. Es heißt also als oberstes Gebot: nicht erwischt werden, auch wenn man eine dazu eine simplifizierte Zählmethode anwenden muss, um mehr Aufmerksamkeit auf Tarnung zu verwenden. Denn wird man erwischt, beträgt der Gewinn sicherlich gleich null.

Wollen Sie mehr zum Spiel erfahren?

Hier finden Sie weitere Artikel dazu: