Vielen Spielern brennt die Frage auf der Zunge: Sind diese Online Casinos eigentlich seriös? Woher diese Frage kommt und warum Spieler anscheinend Zweifel an der Seriosität der Online Casinos haben, wollen wir in einem ersten Schritt herausfinden. Dann stellt sich die Frage, was eigentlich die Seriosität ausmacht. Ist es das Erscheinungsbild, das die subjektive Meinung der Spieler prägt, oder sind es harte Fakten wie das Auszahlung von Gewinnen, oder die Überprüfung von Dokumenten. Schließlich wollen wir statistisch überprüfen, ob an möglichen Anschuldigungen etwas dran ist, oder ob sich dabei eher um verbitterte Spieler handelt. Seien Sie gespannt auf die Ergebnisse!

Warum haben Spieler Zweifel an der Seriosität der Online Casinos?

Grundsätzlich ist die Stimmung beim Glücksspiel ja auch online äußerst positiv. Ständig liest man von sagenhaften Gewinnen bei Spielautomaten wie Mega Moolah und Online Casinos erfreuen sich nie dagewesener Beliebtheit.

Doch immer wieder hört oder liest man von Spielern, dass etwas nicht glatt gelaufen sei am Online Casino. Doch was war genau das Problem und wie macht ein Spieler das Problem fest? Hat sich das Casino entsprechend der AGB korrekt verhalten und hat der Spieler etwas falsch gemacht, was er subjektiv für rechtens gehalten hat? Oder hat das Casino seine eigenen Regeln gebrochen?

Bei unserer Recherche sind wir immer wieder auf ein Thema gestoßen: Auszahlungen wurden nicht genehmigt und das Geld wurde einbehalten.

Dieses Problem ist ein sehr ernsthaftes, das es sich auf jeden Fall zu untersuchen lohnt. In den meisten Fällen scheinen Casinos jedoch Gründe geliefert zu haben, wie das nutzen mehrerer Konten, eine Dokumentenprüfung die nicht erfolgreich war, oder die Verletzung der Bonusbedingungen.

Aber auch kleinere Probleme kommen zur Sprache. Beispielsweise ärgern sich einige über die Handhabung von Angeboten. So werden von Casinos oft Angebote an Spieler geschickt und diese beinhalten Bedingungen, die nicht deutlich genug beschrieben werden. Spieler zahlen ein und erhalten keinen Bonus oder bekommen nur einen Bonus für einen Teil der Einzahlungen.

Wir werden beide Themen nun genauer betrachten.

Die Anzahl der wahren Verfehlungen der Online Casinos ist sehr gering!

Wenn es um die Bonusangebote geht, dann haben Spieler insofern oft Recht, dass die Angebote besser formuliert werden könnten. Beispielsweise gibt es Formulierungen wie „Bei einer Einzahlung von bis zu 100€ bekommen Sie Ihren Einzahlungsbetrag verdoppelt!“, die für den Spieler nicht immer klar formuliert sind. Das Casino könnte damit meinen, dass es tatsächlich nur für eine Einzahlung diesen Bonus gibt. Bei zwei Einzahlungen, auch wenn sie innerhalb kürzester Zeit getätigt werden, gibt es nur einmal einen Bonus.

Dies ist keine Verfehlung des Casinos, aber fairerweise könnte man es deutlicher machen, dass dieser Bonus nur für eine Eizahlung im angegebenen Zeitraum gilt.

Das größere Problem tritt auf, wenn Auszahlungen nicht genehmigt werden. Jedoch gewinnen Spieler vor Gericht lediglich knapp 2% der Fälle, falls sie eine Entscheidung vor Gericht suchen. Meistens haben Spieler entweder die AGB nicht gelesen oder missachtet.

Es gibt tatsächlich Fälle, in denen ein Online Casino Geld zurückgehalten hat, das eigentlich dem Spieler zusteht. Allerdings sind es meist Regelverletzungen der Spieler, die zu Problemen bei Auszahlungen führen. Oft bieten Casinos auch Lösungen an, wenn der Spieler die Regeln missachtet hat und geben die Auszahlungen frei, wenn der Spieler kooperiert.

Versuchen Sie immer mit dem Casino im freundlichen Kontakt zu stehen, dann klappt es auch mit den Auszahlungen. Bedenken Sie, dass Casinos Betrügern schützen müssen und daher strikte Sicherheitsmaßnahmen durchgesetzt werden müssen.