Habe ich meinen Einsatz richtig gewählt? Hätte ich ein paar Euro mehr investieren, oder doch lieber die Cent-Beträge auspacken sollen? Das sind Fragen, die sich Spieler im Online Casino häufig stellen. Wir haben uns gefragt, wie man genau diesen Spielern helfen kann und haben einen 3-Punkte Plan entwickelt, der von jedem gefolgt werden kann, egal wie klein oder groß das Budget ist. Wir sind für Gleichberechtigung im Online Casino: Egal ob Mann, Frau, kleines Budget, großes Budget, Anfänger oder Profi – unsere Tipps und Strategien helfen jedem weiter!

Schritt #1: Überlegen Sie sich, wie viel Geld Sie im Monat für das Glücksspiel ausgeben wollen

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, warum man von „Geld ausgeben“ spricht. Natürlich spielt man um zu gewinnen, sonst wäre es ja witzlos, aber die Tatsache ist: Verluste sind möglich und nichts ist ärgerlicher, als sein Geld im Spiel schon nach kurzer Zeit zu verlieren. Daher sollte man damit rechnen, sein Geld zu verlieren, auch wenn Gewinne vollkommen im Rahmen des Möglichen erscheinen.

Die meisten Spieler sind keine Millionäre, sondern wollen erst welche werden. Somit liegt die Vermutung nahe, dass diese Spieler ein monatliches Gehalt beziehen. Zumindest die Mehrheit der Spieler. Nun sollte man sich die Frage stellen: Welchen Anteil meines Gehaltes möchte ich für das Glücksspiel verwenden? Ziehen Sie die notwendigen Ausgaben im Monat von Ihrem Nettogehalt ab und schon haben Sie ein maximales Budget, das Sie auf keinen Fall überschreiten dürfen!

Schritt #2: Definieren Sie die Anzahl der Stunden, die Sie gerne mit dem Glücksspiel verbringen würden

Der zweite Schritt weg von zufälligen Einsätzen, hin zu knallhart kalkulierten Investments, ist die Definition der angestrebten Spielzeit. Wer nur am Wochenende spielt, der spielt vielleicht 3-4 Stunden über Freitag, Samstag und Sonntag verteilt. Im Monat würde dies 12 bis 16 Stunden ergeben. Am besten man kalkuliert mit der konservativen Schätzung, also in diesem Beispiel 16 Stunden.

Diese Spielzeit kann von Spieler zu Spieler unterschiedlich ausfallen, das Prinzip ist jedoch immer das gleiche. Doch es lohnt sich, die Anzahl der angepeilten Stunden im Monat zu definieren, denn nur so bekommt man die Kontrolle über sein Spielverhalten – dem Schlüssel für langfristige Gewinne im Casino!

Schritt #3: Berechnen Sie die richtigen Einsätze über das Budget und die angestrebte Spielzeit

Bereit für den letzten Schritt? Wer im Online Casino Erfolg haben will, der muss sich an Grundprinzipien halten. Eine davon ist die konservative Wahl der Einsätze. Zum Glück ist diese Wahl nicht zufällig oder offen diskutierbar, nein sie ist wie in Stein gemeißelt und hat Spielern über viele Jahrzehnte hinweg gut gedient.

Da wir bereits die Vorarbeit geleistet haben, ist es ein Kinderspiel, den richtigen Einsatz zu berechnen. Abhängig davon, welches Spiel man bevorzugt und wie viel Zeit man für eine Runde braucht, wird Ihr Ergebnis anders ausfallen, aber sagen wir einfach, man würde in einer Minute zwei Runden Roulette spielen. Dann würde die Rechnung wie folgt ausfallen:

Anzahl der Runden pro Minute x Spielzeit pro Monat in Stunden x 60 = Runden pro Monat

Budget im Monat / Runden pro Monat = Höhe des Einsatzes

In unserem Beispiel wäre das also:

2 x 16 x 60 = 1920

Mit einem Budget von 2000€ käme man dann auf 2000€ / 1920 = ungefähr 1€. Der Spieler sollte also im Schnitt mit 1€ Einsätzen spielen.