Seien Sie sich im Online Casino nicht zu sicher! Viele Spieler stürzen sich direkt ins Geschehen, bevor sie überhaupt die Grundlagen der Casinospiele kennen! Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie sich wirklich, und damit meinen wir ganz ehrlich, dass es kaum einen Weg daran vorbei gibt, diese Seite gründlich durchlesen. Durch die jahrelange Erfahrung, die wir mit Casinospielen haben, sind wir in der Lage, die Themen progressive Jackpots, Vorteil des Online Spiels und die Anbieter von Casinospielen für unsere Leser aufzuarbeiten. Und dreimal können Sie raten, was wir getan haben. Essiggurken gezüchtet? Nein. Den Fußboden poliert? Nein. Einen perfekten Ratgeber für Casinospiele geschrieben? Ja!

Die alten Vorurteile der Casinogänger

Das Spielen an einem Online Casino, das aus Stein gemauert ist und echte Räume besitzt, in die man eintreten kann, ist ein großartiges Ereignis. Deshalb sträubten sich auch viele Casinospieler lange Zeit gegen die Online Casinos. Von der Angst getrieben, die landbasierten Casinos könnten an Kundschaft und damit der Existenzbasis verlieren, protestierten viele dieser Spieler gegen die moderne Art des Online Spiels.

Einer der Hauptkritikpunkte war das unrealistische Gefühl, das beim Spielen vor dem Bildschirm oder nun auf dem Smartphone aufkommt. Wenn alles digital ist, verliert der Spieler die Informationen, die ihm der Tastsinn sowie der Geruchssinn zur Verfügung stellen. Anders ausgedrückt, es fühlt sich nicht mehr so an, wie in einem echten Casino, anders als in www.schweizercasinosonline.com.

Dabei ist das Online Casinos gar nicht als Ersatz für das traditionelle Casino gedacht. Nein, es ist eher eine Ergänzung, eine etwas andere Casinoerfahrung, der dem Original gar keine Konkurrenz machen will, sondern es vielmehr komplettiert. Eine andere Generation der Spieler, die mit Playstation und Gameboy aufgewachsen ist, kommt hier voll auf ihre Kosten. Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen deshalb die großartigen Vorteile des Online-Spiels.

Der heilige Gral der online Casinospiele

Beim Spielen ist es doch meistens so, dass man gegen die Bank antritt, also meist das Casino oder das neue Live Casino, vertreten von einem Dealer oder Croupier. Man kann also abhängig von seinen Einsätzen Beträge gewinnen, die meist der Höhe des Einsatzes entsprechen, bei manchen Spielen aber auch deutlich höher sein können. Doch den ganz großen Reiz eines Spiels macht der Jackpot aus. Im Casino kann dieser Jackpot oft mehrere Tausend Euro groß sein, genug, um sich eine Luxusnacht in Las Vegas zu leisten.

Doch online wird das Ganze noch auf ein neues Level gehoben. Der Grund dafür ist der progressive Jackpot. Ein solcher Jackpot erhöht sich ständig durch die Einsätze der Spieler und ist nach oben hin nicht begrenzt. Die meisten progressiven Jackpots sind nicht lokal, das bedeutet, sie erhöhen sich durch alle Einsätze, die gemacht werden, unabhängig an welchem Casino das Spiel gespielt wird. Dabei ist der Anteil des Einsatzes, der in den Jackpot fließt, durch den Entwickler des Spiels festgeschrieben, die Casinos bieten das Spiel nur an.

In den letzten Jahren konnten haufenweise Jackpots in Millionenhöhe gewonnen werden. Die Spiele, bei denen das passiert sind grundsätzlich Spielautomaten, da diese am ehesten einen progressiven Jackpot haben und von den meisten Spielern gespielt werden. Zuletzt konnten Gewinne von ca. 7 Millionen Euro bei Mega Moolah gewonnen werden. Mega Fortune, die Nummer zwei der spendabelsten Spielautomaten alles Zeiten, zahlte mehrmals Beträge um die 3 Millionen Euro Marke aus. Es ist nicht unüblich, dass ein solcher Jackpot geknackt wird und dieser nach wenigen Wochen wieder ähnlich hoch ist, denn das Interesse an progressiven Jackpots scheint einfach nicht abzuflachen!

Man sollte dabei allerdings nicht grundlegende Überlegungen hinten anstellen. Selbst wenn man versucht, einen Jackpot zu knacken, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass zu hohe Einsätze zu einem abrupten Ende führen können. Daher zeigen wir Ihnen eine Methode, mit der Sie die besten Einsätze wählen und erklären Ihnen, wie Sie darauf aufbauen können.

Die Anbieter von Casinospielen

Grundsätzlich bieten Online Casinos nur Spiele an, die sie aber selbst nicht entwickeln. Es ist also vielmehr eine Veröffentlichungsplattform, die mit dem Kunden in Kontakt tritt, als ein Casino, das selbst Spiele betreibt. Damit unterscheidet sich ein Online Casinos von einem terrestrischen Casino grundlegend.

Aus diesem Grund werden Spiele von Software Entwicklern lizenziert. Diese Entwickler kann man sich so vorstellen wie die Entwickler von Videospielen, beispielsweise EA Games oder Blizzard. Einige dieser Entwickler haben sich exklusiv auf Casinospiele fokussiert , wie Spielautomaten und Online Videopoker. andere bieten breitere Dienstleistungen an, wie beispielsweise ein zugehöriges Framework, das den Casinos zu Verfügung gestellt wird, um das Casino und die Spiele darin zu managen.

Die Rechtslage der Casinos in Deutschland ist kompliziert, da sie den einzelnen Bundesländern unterliegt. Es ist jedoch unproblematisch an einem Online Casinos zu spielen, auch wenn dieses seine Lizenz in einem anderen Land bekommen hat. Denn das Casino operiert von diesem Standort und durch die Natur des Internets, ist es dem Spieler möglich, Leistungen entgegen zu nehmen, die im Land des Casinos zur Verfügung gestellt werden. Daher ist das Spielen an Online Casinos auch in Deutschland unbedenklich.

Die Anbieter von Casinospielen müssen immer darauf achten, dass die Spiele fair sind, das bedeutet, nicht manipuliert werden können, sondern einem Generator von Zufallszahlen unterworfen sind. Dazu müssen Casinos dafür sorgen, dass Spieler, die Suchtpotential zeigen, nicht weiter in Versuchung gebracht werden, am Casino zu spielen. Es liegt also in der Verantwortung von Entwickler der Spiele als auch der Online Casinos, ein faires Spiel sicher zu stellen. Erst dann wird eine Lizenz von der zuständigen Behörde erteilt.

Welche Spiele sind die besten?

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, ist die Frage nach dem besten Spiel. Diese Frage ist aber gleichzeitig die am schwierigsten zu beantwortende. Ist es das Bingo, der Spielautomat, oder doch das Roulette? Zum einen kommt es ganz auf den Spieler an, welche Vorlieben er hat. Ist es die Grafik, die den Spieler zum Spielen verleitet. Oder sind es die Eigenschaften der Spiele, beispielsweise die Bonusspiele in einem Spielautomaten. Ist das simple Spiel, für das man nicht erst die Regeln lernen muss? Oder ist es gerade das Spiel, das sehr stark auf das Können des Spielers setzt?

All diese Punkte sind völlig subjektiv und können nur von den Spielern selbst beantwortet werden. Doch ein Punkt, den Spieler oft übersehen, der aber am Anfang der Debatte stehen sollte, sind die Gewinnquoten. Dabei reden wir hier nicht von den realisierten Gewinnen, die der Spieler selbst erzielt hat oder auch die Gewinne die vom Casino ausgegeben werden, sondern die theoretischen Quoten eines Spiels. Denn diese Quote liegt meist in einem Bereich von 90% bis 99,5% im Falle von Blackjack und ist für jedes Spiel verschieden. Was bedeutet diese Prozentangabe? Bei einer Gewinnquote können Sie damit rechnen, dass Sie für jeden €1 Einsatz €0,90 herausbekommen. Sie sehen also, je niedriger die Gewinnquote, desto weniger lohnt es sich, zu spielen!